Haus des Lernens


„Das Kind ist Baumeister seiner selbst."

Die Montessoripädagogik ist eine Erziehungs- und Unterrichtsform, die sich an der Entwicklung des Kindes orientiert, seine Bedürfnisse berücksichtigt und seine Persönlichkeit achtet.
Montessoripädagogik ermöglicht dem Kind individuelles Lernen.

Die Vorstellung Maria Montessoris vom inneren Bauplans des Kindes entspricht den aktuellen neurophysiologischen Forschungsergebnissen, die beinhalten, dass jeder Mensch einen klaren Plan seiner Möglichkeiten und Fähigkeiten in sich trägt, der sich in einer entspannten und „vorbereiteten Umgebung" in seiner ganzen Fülle entfalten möchte.

Freiarbeit in einer sorgfältig vorbereiteten Umgebung ist daher das Kernstück des Lernens in einer Montessorieinrichtung. Durch diese selbsttätige Arbeit mit Montessorimaterial und anderen, geeigneten Lernmaterialien lernen die Kinder Selbstständigkeit, Sachlichkeit, Ausdauer, Konzentration und kooperatives, verantwortungsbewusstes Handeln.

Durch viel Einsatz in jahrelanger Aufbau- und Entwicklungsarbeit wurden die Klassenräume und Flure als „vorbereitete Umgebung" mit passenden Möbeln und den Entwicklungs- und Ergänzungsmaterialien nach Montessori ausgestattet.

Neben der Montessori-Freiarbeit werden in unserer Schule auch andere offene Unterrichtsformen wie Werkstatt- oder Projektarbeit und gebundener Unterricht durchgeführt.