Theaterbesuch

Am Dienstag, den 19. Mai besuchte unsere ganze Schule das Theaterstück "Der Zahlenteufel". Der Theatersaal war von den vielen Kinder unserer Schule fast komplett gefüllt. Die gelungene Aufführung und das tolle Bühnenbild ließen diesen Besuch zu einem tollen Erlebnis werden!

Zacharias Zahlenteufel mag überhaupt keine Zahlen und hat sie fast komplett aus seinem Umfeld gestrichen.

Im Laufe des Theaterstücks schließt er mit dem „Großen G“ eine Wette ab. Er will
beweisen, dass man Zahlen nicht braucht. Drei Aufgaben sind zu lösen.
Zu Anfang wird Zacharias aufgefordert einen Kuchen zu backen.
Zwar darf er das alte Backbuch verwenden, jedoch hatte er natürlich alle
Zahlen aus dem Buch herausgestrichen. Was das Resultat ist, kann man
sich sicherlich denken. ☺

Anschließend muss Zacharias seine Großmutter mit dem
Handy, das auf einem Haufen gestohlener Zahlen liegt, anzurufen.
Natürlich hat er bereits alle Zahlentasten abmontiert. Jedoch rettet er sich
mit einem Trick: Er hatte die Nummer seiner Großmutter vorher
einprogrammiert und kann sie über sein Menü finden.

Um die dritte Aufgabe zu bestehen, muss Zacharias Zahlenteufel den
Kuckuck in der Kuckucksuhr beruhigen. Keine leichteAufgabe, denn der
Kuckuck weiß nicht welche Uhrzeit er jede Stunde ansagen muss, wenn er
aus seinem Häuschen kommt, da ein Zahlenteufel (Na,wer wohl? ☺) alle
Zahlen von der Uhr abgeschraubt hat. Zacharias probiert alles Mögliche,
um den Kuckuck zu beruhigen, jedoch ohne Erfolg. AmEnde bleibt ihm
nur die Wahl, die Uhr wieder zusammenzubauen. Doch Zacharias weiß, wo
welche Zahlen auf der Uhr hingehören. Dabei konnten die Kinder ihm
helfen.

Am Ende hat Zacharias Zahlenteufel noch einmal Glück gehabt. Der „Große G“ gibt
ihm die Chance bei den Menschen zu bleiben, vorausgesetzt er lernt zu
rechnen und bringt den Schaden, den er mit seinen Streichen angerichtet
hat, wieder in Ordnung.