Musiker der Welt

Musiker der Welt im Klassenzimmer

Am 8. Februar war die Musikerin Nawal bei uns in der Schule zu Besuch. Sie stammt von den Komoren – einer Inselgruppe im Indischen Ozean ungefähr zwischen Afrika und Madagaskar.

Im Rahmen des Jekits-Programms, das an unserer Schule seit 2015 erfolgreich umgesetzt wird, durften wir sie einladen und ihre exotischen Instrumente bestaunen.

So spielte sie uns zuerst etwas auf dem Mbiro vor – einer Art Fingerklavier, das an Löffelstiele erinnert. Wir waren begeistert von ihrer Virtuosität und dem meditativen Klang des Instruments. Dann stellte sie uns die Gambusi vor, die ein bisschen wie eine lange Gitarre aussieht und ursprünglich aus dem Jemen stammt. Sie besteht – anders als unsere Gitarre - aus nur einem Stück Holz und besitzt nur vier Saiten.

Zuletzt brachte sie das Klassenzimmer und uns zum Schwingen und Tanzen. Sie spielte auf der Daf, ihrem Hauptinstrument. Die Daf ist eine große Handtrommel, die am Ring innen viele feine Metallringe befestigt hat. Diese schwingen mit und vervollkommnen den rhythmischen Klang dieses Instruments.

Zu allen Instrumenten sang Nawal mit ihrer außergewöhnlichen und wunderschönen Stimme.